Posts

Es werden Posts vom 2014 angezeigt.

WEGEgehen

Bild
Euch allen, welche den Weg zu diesem Post gefunden haben, wünsche ich einen guten Start ins neue "Blogger" Jahr 2015 Daß ihr den Alltag mit Humor und bissel Leichtigkeit übersteht, die Muse habt ganz viele schöne Momente zu erleben und die innere Kraft, traurige Situationen zu meistern, welche auch zu unserem Leben gehören.



Der erste Schnee in diesem  Jahr lockte uns zu einem Ausflug in die winterliche Sächsische Schweiz nach Rathen.








Ein schöner Tag mit  - 7° Kälte










Unser Weg führte uns auf den Rauenstein. Eine kurze Tageswanderung, welche locker in 2 1/2 Stunden zu bewältigen ist.







                           verschneite
und schon sehr vereiste Wege


















  Wege welche wir schon oft gewandert sind ... wunderbar verwandelt





Ausblicke vom Rauenstein





und in Richtung Bastei




Unterwegs mit lieben Freunden, draußen in einer schönen Landschaft... Tage die in Erinnerung bleiben.

Walkjacke Pattern Company

Bild
Die Walkjacke von Pattern Company habe ich schon vor einem Jahr genäht. Ich suchte nach einem Schnitt für eine Wolljacke, der nicht zu sackig oder kastig sein sollte. Dieser Schnitt erfüllte meine Wünsche schon sehr.  Der breite Schalkragen wird unten leicht eingereiht und sieht dann wie ein Schösschen aus.   Man kann die Jacke mit oder ohne Kapuze nähen.  Diese Jacke  aus Doubleface Walk ist ohne Kapuze. Ich ziehe die Jacke meist in der Übergangszeit oder im Winter  auf kurzen Strecken , z.B. vom Auto ins Theater an. 
Um sie eventuell doch etwas höher schließen zu können, habe ich mir eine Brosche gebastelt. Den Walk habe ich rund ausgeschnitten und in 3-D Technik auf einen Broschenrohling geklebt.


Das Knopfloch war eigentlich das schwierigste an der ganzen Jacke. Meine Nähmaschine kam mit dem dicken Wollstoff nicht zurecht. Da nur ein Knopfloch zu nähen war, habe ich in den Handarbeitsmodus umgeschalten und den eingeschnittenen Knopflochschlitz von Hand umnäht. So richtig nach Anleitung…

Sommerduft zu Weihnachten

Bild
Einen wunderbaren Kräutertee aus gesammelten und angebauten Kräutern, Blüten und Früchten werde ich zu Weihnachten an liebe Menschen verschenken. Übers Jahr sammle und trockne ich die Zutaten zum Tee. Das erste was in den Tee kommt sind Huflattichblüten, wenn sie sich denn finden lassen. Nicht jedes Jahr gibt es genügend zum pflücken. Später im Frühsommer kommen Holunderblüten, Brennesselblätter und die ersten Blätter vom Schoko,-Orangen und Pfefferminze undMelisse dazu. Auch die jungen Blätter von Himbeeren und  Johannisbeeren wandern in den Teetopf. Ein besonders feines Aroma verleihen meine beiden Monarden oder auch Indianernessel genannt dem Tee.  Ich nehme Blätter und Blüten zum trocknen.  Ein Stück ausserhalb der Stadt gibt es noch Wiesen, welche einfach nur wachsen, blühen und später von hungrigen Kuh oder Pferdemäulern abgefressen werden. Dort finde ich Rotklee, Kamillenblüten, manchmal auf Getreidfeldern auch noch Kornblumen. Im Hochsommer plücke ich Lavendel, die Früchte de…

Baby its cold outside

Bild
...Baby i´ts cold outside...la la di da..., und ich gehöre eindeutig zu den Frauen, welche im Winter ständig frieren, am Ofen sitzend literweise warmen Tee trinken und mehrere Schichten Sachen übereinander anziehen.   Die Tunika aus gekochter Wolle wird so ein Teil werden, mit dem ich gut über den Winter komme. Amelia von Farbenmix ist ein eher simpler Schnitt, den ich schon vor sehr langer Zeit gekauft habe. Allerdings habe ich ihn noch sehr überarbeiten müssen:
1.)-die Brustabnäher sind an einer Stelle, wo bei mir die Rippen anfangen,  also Abnäher Richtung Brustpunkt verlegt. 2.)- die Kapuze endet  kurz hinter der Schulternaht, das ist ein sehr unbequemes Tragegefühl , also habe ich die Kapuze soweit verlängert, das sie vorn überschnitten ist. 3.)- bei dieser Amelia habe ich noch Taschen eingearbeitet. Wer vielleicht noch Hilfe für solche Taschen benötigt, bitte hier entlang ! 
Wie man sieht, mag ich es schon gerne bunt, bin aber wirklich kein Fan von K…

Mini-Fröbelsterne

Bild
Zum heutigen Rums wünsche ich euch allen eine gemühtliche Adventszeit !!! Genießt die Wärme des Lichtes und den Duft von Tannengrün und Tee .  Für unseren Adventsschmuck habe ich mir in diesem Jahr Knoten in die Finger gefröbelt. Mini Fröbelsterne aus bissel glitzernden Geschenkband.

Kleid simplicity 7669

Bild
Im Dezember gibt es für mich einige Gelegenheiten , um etwas schicker aus dem Haus zu gehen. 
Der Schnitt von Simplicity 7669 liegt schon eine Weile da, ich hatte ihn mir für ein Herbst/Winterkleid ausgesucht.  Das Kleid kann man in verschiedene Varianten nähen. Mit  den Maßen komme ich gut zurecht und mittlerweile bin ich ein Fan von Schnitten, in denen die Nahtzugabe gleich eingezeichnet ist. Die vielen Passzeichen in den Simplicityschnitten vereinfachen  einiges beim Zusammensetzten der Schnittteile. Da ich das Kleid noch nie genäht hatte, probierte ich es ersteinmal mit einem günstigen Stoff aus. Im örtlichen Kaufhaus habe ich den... braun -grauen ...eigentlich farblich bissel nichtssagende Stoff aus der Wühlkiste gefischt. Auf dem Etikett wurde 100 % Baumwolle versprochen. Er fühlt sich jedenfalls gut an und ist erstaunlicherweise sehr knitterfrei und das ist schon eine klasse Sache. Die Knöpfe habe ich an den vorgegebenen Stellen angebracht, diese Version gefällt mir am besten. Und m…

dick Farbe aufgetragen...

Bild
Zum heutige Mittwochstreff habe ich  mich in kräftige Farben gehüllt. Innen und Außenaufnahmen weichen farblich schon ziemlich voneinander ab. Der dunkle petrolfarbene Romanit-Jersey wird im Raum mit Blitz  sehr aufgehellt...hm, die Farbe gefällt mir eigentlich auch... Romanit-Jersey habe ich zum ersten Mal verarbeitet und finde den Stoff sehr angenehm zu tragen. Obwohl ich mich bei Stoffen mit Polyanteilen eher zurückhalte, habe ich bei diesem Stoff den geringen Anteil an Chemie in Kauf genommen. Der Schnitt ist  noch einmal Simplicity 7051 geworden und dieses Mal dann auch mit langen Ärmeln. Nun endlich habe ich auch mein Wintermiette fertiggestrickt. Nach der Sommermiette  hatte ich große Lust noch ein wärmeres Jäckchen mit verlängerten Armen  zu stricken. Und so sieht sie aus...die Miette in einem kräftigen Weinrot. Die Wolle, von Lana Grossa / Bingo, ist kuschelig und warm. Ich staunte am Ende schon, wieviel Material in der Jacke verschwindet. In der Summe waren es neun Knäul Woll…

Quilt fürs Nähzimmer

Bild
Zur Entstehung dieses Post muss ich heute etwas ausholen. Auf der Suche im Netz nach Inspiration oder vielleicht einer Anleitung für einen schönen Garnrollenhalter, bin ich zum Blog von Contadinas`way geraten. Sie hat vor einiger Zeit eine Linksammlung eröffnet, in der wir-, also alle die gerne an der Nähmaschine sitzen, ihre "Machtzentrale" zeigen können.  So zeige ich euch heute mal meine Machtzentrale.

Nachdem unser Großer in die weite Welt gezogen ist, haben wir sein Zimmer renoviert. Der Raum wird nun als Gäste und Nähzimmer genutzt. Wobei ich die meiste Zeit natürlich darin nähen kann. Die Maschinen wollte ich allerdings gern weggeräumt haben und so habe ich einige Möglichkeiten durchdacht. Die eleganteste Lösung war für mich ein passender Nähschrank. Als ich die Preise für derartige Möbel sah, war ich allerdings vorerst geheilt und habe vom Kauf Abstand genommen. Es zog mich aber immer wieder auf die Webseiten der gängigen Anbieter. Und eines Tages war Abverkauf vo…

Erdbeershopper

Bild
Heute am Crea- Dienstag zeige ich euch meine sehr "kreativen" Einkaufsbeutel. Naja, die Idee ist nicht neu, aber immer wieder gern gezeigt.  Ich habe drei Stück davon genäht. Und eine dieser Früchte ist für mich ! Im Praxistest auch schon für äußerst brauchbar befunden. Vielleicht kennt ihr das auch,  bei ungeplanten Einkäufen passiert es mir öfters, das dann doch nicht alles in meine Tasche passt und ich auf Plastetüten z.T. gegen Bezahlung zurückgreifen muss. Der Erdbeershopper ist also ein hübscher Beitrag zur Vermeidung von Plastikmüll !   Yes !!! Die Tasche lässt sich sehr klein als Erdbeere "verpacken" und nimmt in einer Handtasche wenig Platz ein.
Für alle, die den Link für das Tutorial von I love JoJuJanna noch nicht kennen, HIER der Weg dahin. Und da die anderen zwei Taschen schon als kleines Weihnachtsgeschenk gedacht sind, werde ich den Post auch zum Weihnachtsgeschenk sew-alone bei Mamawerk verlinken.




Euch allen eine Kreative und farbenfrohe Woche



















Staudenbeet im Herbst

Bild
Heute möchte ich einen kleinen Wachstumsfortschritt von unserem Staudenbeet  zeigen. Alles ist gut angewachsen und die Pflanzen fühlen sich anscheinend so wohl, das sie noch einmal richtig austreiben. Zu meiner Freude blüht ein Rittersporn auch noch mal.

Die winterharte Fuchsie ist in unseren Breiten ein richtiger Herbstblüher. Sie friert fast jeden Winter völlig runter, treibt aber auch zuverlässig wieder aus. 

 In Irland werden die Fuchsien zu Sträuchern  von bis zu 2 m Höhe. Das Bild ist mit einem Paintprogramm des Fotoapparates aufgenommen. Rote Blüten und rote Haare bitte vor...

Die Pflanzen brauchen viel Feuchtigkeit und eher schweren Boden. Bei mir im Garten wird die Fuchsie nur 90 cm hoch, ist aber im Herbstbeet ein schöner Blickfang. Vieles ist ja doch schon verblüht.

An seltenen Tagen wohnen wir fast unter dem Regenbogen. Euch allen einen farbenfrohen und sonnigen Herbst.

Ende der Triologie

Bild
Ein vorerst letztes Mal habe ich ich den Schnitt Simplicity 7051 vernäht.  Die anderen Kleider sind hier und hier zu sehen. Nun habe ich meine " Triologie" beendet und werde den Schnitt vorerst wegräumen.  Das Kleid aus einem schönen dunkelroten Batikcord habe ich mit einem farblich passenden Baumwollstoff aufgepeppt. Er kam für den Gürtel, die Taschen und eine Paspel unter dem oberen Vorderteil zum Einsatz.



Die Blätter am Japanischen Hartriegel verwandeln sich jetzt in die Farbe meines Kleides.....






Euch allen heute eine entspannte                  

Zeit bei den RUMsenden Damen.
herzliche Grüße von Silke