Posts

Es werden Posts vom Juli, 2014 angezeigt.

Sonne+Fahrrad=Dresdner Sommer

Bild
Mit dem Fahrrad an einem wunderbaren Sommertag in Dresden unterwegs. Christiane, die den schönen Blog bikelovin betreibt, hat aufgerufen Bilder eines Sommer- Fahrrad -Tages zu posten. Für mich ist Dresden, was den Zustand der Radwege angeht, nicht ganz erste Klasse, aber Natur und Umland sind dafür sehr erlebenswert.  Mein Weg in die Innenstadt führt mich an der Elbe unterm "Blauen Wunder" durch und an den Elbschlössern vorbei. Das ist der offizielle Elberadweg Hamburg-Dresden. Für eine Stadt wie Dresden ist der Radweg ziemlich schmal und gerade an den Wochenenden treffen sich auf dieser Strecke Fußgänger, gemäßigte und Renn-Radfahrer. Mitunter entstehen dann gefährliche Situationen, vorallem für die Fußgänger.  Der Blick zum Elbhang strahlt mitten in der Stadt an einem Sommertag Ruhe und Idylle aus.


  Die Innenstadt mit der Frauenkirche und Neumarkt. 
Für mich wird jedesmal, wenn ich in der Stadt Besorgungen mache, in diesen Momenten bissel Urlaubsstimmung erlebbar. Ich geni…

Gartengemüse

Bild
Auf die Frage meiner Familie "Was gibt es denn heute zu essen ?" antworte  ich um diese Zeit meist mit: ...Früchte aus dem Garten . Unser Garten ist nicht groß, richtige Gemüsebeete anlegen ist schwierig. So wächst alles in kleinen Mengen auf relativ wenig Platz.
 Es reicht aber aus, uns fast jeden Tag mit etwas aus dem Garten zu versorgen. Gurken im Gewächshaus reichen auch für Nachbarn und Freunde. Mit Paprika haben wir irgendwie nicht so viel Glück, er wächst wunderbar, aber Früchte sind wenige dran.  Mangold, Bohnen, Kohlrabi, Radieschen, Salat und viele Kräuter bereichern jetzt unseren Speiseteller.  und bald Tomaten in rot, gelb und schwarz. Es ist ein großes Glück, einfach in den Garten gehen zu können, zu schauen, was ist reif und was mache ich draus. Oft ist es experimentelle Küche, was ich  in die Pfanne werfe, aber dieses Sommergemüse überzeugt mit seiner aromatische Frische und Geschmack.

Hochzeitsgeschenk

Bild
Demnächst sind wir zu einer Hochzeit eingeladen. Als kleines Gastgeschenk und Erinnerungsstück habe ich diesen 3D Herz- Bilderrahmen gebastelt. Der Rahmen ist aus Pappe und mit Serviettenkleber und Papier beklebt. Dann benötigt man festeres Papier in den Wunschfarben ,- Mustern und einen Herzstanzer
Die ausgestanzten Herzen in der Mitte leicht falzen, falten und aufkleben Ich hoffe, dem Brautpaar gefällt es... Allen Creativen viel Spaß heute

Gartenmedizin

Bild
Vor einer Weile kämpfte ich mit einer hartnäckigen Wunde am Finger. Sie wollte einfach nicht so richtig heilen. Eine Freundin schenkte mir etwas von ihrer "Wundermedizin". Das Johanniskrautöl tröpfelte ich auf ein Pflaster und legte es auf die Wunde. Innerhalb von zwei Tagen war die Wunde zugezogen. Ich war ziemlich begeistert und habe mir gleich Blüten geholt. Johanniskraut wächst zur Zeit überall am Wegesrand. Die Blüten soll man mit gutem Olivenöl ansetzen und 3 Wochen in der Sonne stehen lassen. Ich habe noch zwei Ringelblumenblüten dazu getan, kann ja nicht schaden...als Doppelmedizin sozusagen. abgefüllt in ein Pipettenfläschchen aus der Apotheke habe ich nun auch einen Vorrat an  "Wundermedizin"

Sommerblüte

Bild
 Der Sommer mit all seinen Farben läuft auf seinen Höhepunkt zu. Annemonen und  Hortensie "AnnaBell" liefern Nektar für Bienen und viele andere Insekten. Auch die dunkelrote Malve und Lavendel bieten einen reichlichenFuttervorrat an das sind die Momente,  den Gartenzu genießen.

Bluse nach selbstkonstruiertem Schnitt

Bild
Vor einer Weile habe ich mich mit Schnittkonstruktion beschäftigt und  mir nach dem Buch Grundschnitte von Teresa Gilewska einen Grundschnitt für eine Bluse mit Teilungsnähten konstruiert. Das Ergebniss gefiehl mir nur mittelmäßig. Die Ärmel saßen irgendwie nicht richtig. Bei der zweiten Bluse habe ich die Ärmelausschnitte mehr ausgeschnitten und die Armkugel vergrößert. So sitzen die Ärmel deutlich besser.
 Die Bluse sollte schon körpernah sein und so habe ich eine Weile gebraucht, auch noch genügend Bewegungfreiheit einzufügen. Ich glaube am Rückenteil müsste ich noch dran arbeiten. Vielleicht die hintere Armkugel vergrößern und mehr Weite in der Hüfte zu geben. Auf dem Bild staucht die Bluse etwas auf, das ist bei Bewegung nicht so ausgeprägt. Im großen und Ganzen bin ich aber mit dieser  Bluse ganz zufrieden. Schnittkonstruktion ist eine gute "Grundlagenforschung" zum Erkennen der eigenen Proportionen, aber gleich beim erstenmal funktionierte das mit dem optimalen Schnitt…

Mamina in White

Bild
Eine sommerlich- luftige Mamina ist entstanden. Der Stoff ist   Baumwolle, wunderbar knitterfrei durch die Stickerei. Das neutrale Weiß passt,- gerade im Sommer, zu vielen anderen Bekleidungsstücken. Die Ärmel sind einfach auch mit Biesen etwas "puffiger" genäht und dann mit Schrägband eingefasst.
Ich mag diesen Schnitt, er passt gut und ist schnell genäht. Am besten gefällt er mir allerdings, wenn die Passe und der Rest aus einem Stoff genäht sind. Eventuell noch eine Paspel in einer Kontrastfarbe.

Allen viel Spaß euch allen bei
RUMS

Für mich -Koffer wieder auspacken

Bild
Heute am letztem MMM vor der Sommerpause ist das Thema "Ich packe meine Koffer..." . Ja, für mich heißt es für dieses Jahr "ich packe meine Koffer schon wieder aus".
Unser Urlaub ist leider vorbei, aber ich kann zumindestens Empfehlungen für einen Urlaub in Usbekistan geben. Die Temperatur in diesem zentralasischen Land bewegten sich um die 30 Crad . Ich trage bei diesen Temperaturen am liebsten Kleider aus Jersey und kurze leichte Röcke.

Das Kleid Caya aus der Ottobre vom letzten Jahr. Mit den türkisenem Muster passte ich optisch gut zu den Ornamenten in Chiwa.


















In Usbekistan  haben sich die gängigen Textilmarktketten dieser Welt noch nicht ausgebreitet. Die Frauen im Land, auch die jungen Mädchen tragen in der Mehrzahl Kleider. Die Stoffe sind farbenfroh und die Kleider figurbetont genäht und sehen sehr individuell aus. Es war schön anzusehen mit welch aufrechter Haltung die Frauen in den schönen Städten unterwegs waren.
Euch allen einen schönen Sommer und entspan…

Caya

Bild
Ich habe es etwas umgeändert und den Ausschnitt rund gearbeitet. Das Mittelteil doppelt, wie vorgesehen. Dadurch sitzt das Kleid gut und bleibt in Form. Den Rockteil habe ich noch etwas weiter ausgestellt, damit er bissel mehr Schwung bekommt. Der Stoff ist ein Viskose vom Stoffmarkt, doch leider verliert er schon etwas an Leuchtkraft.
RUMS allen viel Spaß heute bei

halber Tellerrock

Bild
Heute bin ich in meinem neuen Tellerock unterwegs. Mein Stoff hat gerade so gereicht und darüber bin ich sehr froh, da er einen schönen Fall hat. Weich und doch etwas Stand. Den Schnitt habe ich selber gebastelt. Dafür gibt es ja genug Anleitungen im Netz.  Beim nächsten Tellerrock würde ich den Bund schmaler machen, der ist bissel hoch geworden und schlägt sich ein. Der Saum ist mit Schrägband verstürzt und per Hand festgenäht. Das funktioniert meiner Meinung nach am besten.


 allen viel Spaß beim vorletzten MMM und einen sonnigen Sommer