Posts

Es werden Posts vom November, 2016 angezeigt.

aus dem Leben eines Stempelfisches

Bild
Die Kinder  sind beide nun selbsständig , außer Haus und Selbsversorger. Das Obst, Gemüse, Brot und viele andere Leckerein müssen in die WG transportiert werden. Einen Beutel dabei zu haben kann sicher nicht schaden. Im Bastelladen fielen mir die Stempelrohlinge auf und sofort ratterten einige Ideen durch meinen Kopf, was man daraus machen könnte. ... und für Fischmotiven habe ich irgendwie eine Vorliebe...


 Die Taschen habe ich aus festen Baumwollstoff, mit etwas längeren Trägern zum Umhängen, genäht. Gestempelt mit Textilfarbe und für den Text funktioniert die Injekfolie zum Aufbügeln ausgezeichnet, das Ergebniss ist wirklich super geworden. Ich hoffe, meine Söhne werden an den Beuteln Gefallen finden und natürlich auch nutzen. 

Das Stempeln machte solch Spaß, daß ich die Idee des aus dem Schwarm ausbrechenden Fisches noch in einem Bild wiederholte.


In dieser Collage sind die Fische aus Motivpapier und die qualligen Blätter aus Stoff, ich finde es fügt sich ganz gut zueinander. Fü…

WIMA- Sew Along Finale

Bild
Es ist soweit...heute ist Finale beim Wintermantel Sew Along. Ich finde es immer spannend an solch einem virtuellen Laufstegtag, was aus den ursprünglichen Ideen und Vorstellungen  der Näherinnen geworden ist, wie wurden die Schnitte umgesetzt, Nähklippen umschifft usw. In diesem Jahr ist die Auswahl der Schnittmuster sehr vielfältig und ich bin neugierig auf eure gezeigten Jacken und Mäntel. Aber dazu später... Nun zu meinem Mantel. Den Schnitt und Stoff hatte ich ja schon im letzten Jahr gekauft. Ein etwas dünnerer Wollfilz und ein Futter aus einem stabilen dickeren Baumwollkörper mit Stretch.  Mein Schnitt ist Vouge V8346

Der Mantel entspricht genau meinen Vorstellungen. Der große Schalkragen geht in eine Kapuze über, sie ist nicht unbedingt für Sturmböen geeignet, aber zum überstreifen ok. Ich habe mir aus den selbstbezogenen Knöpfen eine Brosche gebastelt und kann den Kragen bei Bedarf auch richtig verschließen.  Den letzten vitruellen Treff zum Futter einnähen habe ich verpasst…

Lacestrickerei

Bild
Auf Marisas Blog Maschenfein läuft die monatliche  Linksammlung der Strickbegeisterten für den aktuellen Monat Auf den Nadeln im November. Dieses Buch habe ich schon über ein Jahr daliegen. Lacestrickerei gefiel mir schon immer gut, diese filigranen Lochmuster sind zum Teil richtige Kunstwerke.
In diesem kleinen Buch können verschiedene Tücher, Schals, Handschuhe und ein Schirm nachgearbeitet werden. Die Anleitung und Strickschrift ist anschaulich und super erklärt.


 Ich habe mich erst einmal an einem einfachen Tuch ausprobiert.

Die dünne Lacewolle mit Seide von Drops ist sehr weich und verstrickt so herrlich leicht. Was ich allerdings unterschätzt habe, ist der zeitliche Aufwand. Gerade jetzt am Ende des Tuches strickt man für zwei Reihen eine gefühlte Ewigkeit.

Jetzt schaut das Tuch noch etwas knorkelig aus, nach dem Spannen wird es sicher  eine kleine Überraschung werden.









 Der Ahorn in unserem Garten ist immer der letzte Baum auf der Straße, welcher seine farbenfrohen Blätter am …